Buffett - Buffett-Rezepte zum Nachkochen für die nächste Party

Buffett, Buffett-Rezepte, für Ihre nächste Party

Buffett, Buffett-Rezepte für Ihre Party
Buffett - Foto: Lilly Dippold - pixelio.de

Sie planen eine Party anlässlich eines Geburtstags - oder weil Sie einfach mal wieder Lust haben, Ihre Freunde zu treffen? Die Idee ist großartig, auch wenn Sie vielleicht noch keine Idee haben, was Sie Ihren Gästen servieren wollen. Für ein Buffett gibt es tausend Möglichkeiten. So können Sie sich ein Warm-Kaltes-Buffett überlegen oder ein Buffett kombiniert mit einem Menü kredenzen.  Sie können sich das Buffett auch von einem Catering-Service liefern lassen. Besprechen Sie mit dem Caterer das Motto oder den Anlass und schon müssen Sie sich um nichts mehr kümmern. Alles wird pünktlich geliefert und Sie müssen weder das Buffett vorbereiten, geschweige denn kochen.

Gäste freuen sich über ein Buffett aus Ihrer "Werkstatt"

Vielleicht nehmen Sie sich die Zeit und denken über die Möglichkeiten nach, ein Buffett für die Party selbst herzustellen. Sie machen Ihren Gästen damit sicher eine Freude.  Sie fühlen sich wertgeschätzt und wissen Ihren Aufwand zu schätzen.

Vielleicht, gerade wenn Sie spontan eine Idee zu einer Party haben, lassen Sie auch jeden Gast etwas für das Buffett mitbringen? Das sollte koordiniert und abgesprochen werden. Sonst haben Sie 5 Nudelsalate und keine Nachspeise. Wenn Sie nun wild entschlossen sind selbst Hand anzulegen, so geben wir Ihnen hier ein paar Rezeptvorschläge zur Auswahl. Ein paar tolle Party-Rezepte, die Sie relativ schnell umsetzen können. So haben Sie Zeit für Ihre Gäste und müssen, wenn die Gäste strömen, nicht mehr in der Küche stehen.

 

Was sollten Sie bei einem Buffett berücksichtigen?

Vielleicht wollen Sie tanzen und nicht viel Aufwand betreiben? Dann bereiten Sie lediglich Fingerfood zu.  Sie brauchen dazu eine Menge Servietten, Vorlegebesteck, hübsche Platten und schönes Porzellan und schon sind Sie fertig.  Wenn Sie das Buffett aufwendiger gestalten wollen, berücksichtigen Sie, dass Sie nicht ständig Besteck und Teller spülen möchten.  Stapeln Sie Teller in verschiedenen Größen, trapieren Sie das Besteck in schönen Behältern oder auf schönen Schalen, in solcher Menge, dass es  für den Abend ausreicht. Das gleiche gilt für Gläser.  Denken Sie daran, dass sicher viel getrunken wird. Sie sollten genug gekühlte Getränke vorrätig haben. Nichts ist peinlicher, als wenn Getränke ausgehen.  Denken Sie auch daran, dass Sie eventuell Veganer oder Vegetarierer eingeladen haben.  Auch diese Gäste sollten auf ihre Kosten kommen und satt werden.

Für den Aufbau eines Buffets benötigen Sie:

in erster Linie viel Platz. Das Auge isst auch mit. Tapetentiche oder Holzplatten auf Böckchen, die mit bodenlangen weißen Tischdecken dekoriert werden, bieten einen kostengünstigen und guten Untergrund. Denken Sie auch an Blumenschmuck und Kerzen.  Wenn Sie ein gemischtes Buffett, also warm-kalt, servieren möchten, brauchen Sie ausreichend Wärmeplatten oder Rechauds, die die Speisen warm halten oder ggfs. kühlen.  Sie können auch nach Vorspeisen, Hauptgerichte, Nachspeisen sortieren.  Es kommt auf die Zahl der Gäste an, wie groß das Buffett gestaltet wird.  Berücksichtigen Sie auch, dass schmutziges Geschirr einen Platz braucht. Geben Sie ihren Gästen die Chance, benutzte Teller, Besteck und Gläser irgendwo abstellen zu können. Sie können das schmutzige Geschirr dann schnell und übersichtlich entfernen und es sieht nicht schon nach kurzer Zeit chaotisch aus. 

 

 

Buffett-Rezepte zum Nachkochen