Rezepte mit Kartoffeln, Rezepte Kartoffeln

Kartoffel-Tortiallas lassen sich leicht zubereiten
Kartoffe-Tortilla - Frankie414 - pixelio.de

Die Kartoffel hat die Welt erobert. Das kann man mit Fug und Recht behaupten. Es gibt kaum ein vergleichbares Lebensmittel, welches so vielseitig und international wäre, wie die berühmte Knolle.  Kartoffeln kann man überall kaufen und auf jedem Markt oder auch in jedem Supermarkt werden viele verschiedene Sorten angeboten. So gibt es nicht nur die Klassifizierung wie mehlig, speckig oder fest, sondern auch diverse Sortenbezeichnungen, die dem Chef- oder Hobbykoch Hinweise auf die Beschaffenheit der Kartoffel geben.

Christoph Kolumbus brachte die Kartoffeln nach Europa

Jedenfalls wird das so kolportiert und es klingt auch recht plausibel, dass wir Kolumbus die Kartoffel zu verdanken haben.  Anfänglich wurde die Kartoffel weniger als Lebensmittel, den als Zierpflanze benutzt. Erst nach und nach entdeckte man die Zubereitung und wie köstlich Kartoffeln schmecken können. Aus unserem heutigen Speiseplan ist die Kartoffel deshalb auch lange nicht mehr wegzudenken.  Kartoffel-Rezepte gibt es wirklich tausende.  Das hat die Kartoffel auch verdient. Kartoffeln schmecken in jeglicher Form der Zubereitung.

Kartoffeln sind sowohl als Hauptgericht als auch als Vorspeisen herrlich

In Spanien beispielsweise liebt man Kartoffeln, wenn auch meist anders verarbeitet als wir es aus Mitteleuropa kennen.  Salzkartoffeln oder Pellkartoffeln gehören hier weniger zu den bekannten Kartoffel-Gerichten. Hier werden eher Fritten und Bratkartoffeln angeboten.  Berühmt sind natürlich spanischen Tortillas.

Ein Kartoffelgericht das auf keiner Speisekarte einer gut sortierten Tapas-Bar fehlen darf.  Tortillas gibt es natürlich auch in vielen verschiedenen Variationen. Nicht nur bei der Tortilla hängt das Endprodukt von der Qualität der Zutaten ab. Das beginnt mit der richtigen Kartoffel, geht über gutes Olivenöl bis hin zum besten Ei, das man auf dem Markt finden kann. Selbstverständlich darf bei der Zubereitung auch das nötige Fingerspitzengefühl nicht fehlen.

Kartoffeln kochen, braten, backen oder überbacken

Ob die Kartoffeln nun in Würfel oder Scheiben geschnitten werden, die Hauptsache ist, dass sie nicht gekocht, sondern gebraten werden, wenn Sie eine typische und gute Tortilla herstellen möchten. Wenn Sie die Tortilla kalt genießen möchten, darf sie etwas fester von der Konsistenz her sein als die Tortilla, die sie warm verzehren möchten. Achten Sie darauf, dass die Kartoffeln keineswegs noch von Fett triefen. Das passiert nur dann, wenn die gebratenen Kartoffeln nicht lange genug abtropfen können.  Die Tortilla espanola ist leicht zuzubereiten. je öfter man sich an ihr probiert, desto besser geht sie von der hand. Wann haben die Kartoffeln die richtige Konsistenz, wie viel Salz ist nötig, einmal oder  zweimal umdrehen? Diese Fragen beantworten sich mit der Zeit von alleine.

Rezepte mit Kartoffeln - leicht zum Nachkochen