Spaghetii-Rezepte, Nudel-Rezepte, Pasta Rezepte

Spaghetti, Nudeln, Pasta und Co. köstliche Gerichte zum Nachkochen
Nudeln - Foto: Thomas Siepmann - pixelio.de

Spaghetti, Pasta und Co. sind aus der italienischen Küche nicht wegzudenken. Aber nicht nur die Italiener können ohne diese Teigwaren nicht leben, auch wir sind diesem Genuss längst verfallen. Rezepte rund um die Nudeln, Spaghettis und Pasta's haben wir hier zum Inhalt gemacht. Sollten Sie ein Lieblingsrezept haben, dass  wir vermutlich nicht kennen werden, so würden wir uns freuen, wenn Sie uns dieses Pasta-Rezept zukommen lassen. Wir werden es gerne empfehlen und sicher viele zum Nachkochen animieren. Pasta-Rezepte zum Nachkochen eignen sich nicht nur für die kleine Vorspeise - sondern sind auch vollwertige Hauptgerichte.

Spaghetti, Pasta, Nudeln und Co. bereichern unseren Speisezettel

Der Appetit kommt schon beim Kochen. Nudeln lassen sich schnell und problemlos kochen. Bis sie al dente sind, vergehen nur wenige Minuten. Das Gehemnis sind die Saucen, die Zutaten. Knoblauch ist aus der italienischen Küche nicht wegzudenken. Ohne Knoblauch geht fast garnichts. Aglio, wie Knoblauch auf Italienisch heißt, ist ein wichtiger Bestandteil der Saucen. Wenn Sie "aglio e olio" - Spaghetti oder Pasta kennen und lieben, wissen Sie, was ich meine.  Die Sauce besteht aus warmen Olivenöl, sautiertem Knoblauch und ein paar Chiliflocken. So einfach und doch so großartig.  Auch das allseits beliebte "Pesto" beinhaltet viel Knoblauch. Knoblauch ist ein Gemüse, dennoch wird der Knoblauch fast ausschließlich als Würzmittel eingesetzt.

Nudeln machen glücklich und haben Tradition

Wie lange Nudeln, Spaghetti und Co. schon unseren Speiseplan bereichern, ist nicht mehr ganz nachvollziehbar. Wahr ist, die Nudeln haben eine sehr lange Traditon. Schon die alten Chinesen stellten schon vor ca. 4000 Jahren Nudeln aus Weizenmehl, Eiern und Wasser her. Vor Jahren wurde ein altes Pergament gefunden, dass sich etwa auf das Jahr 2.000 vor unserer Zeitrechnung rückdatieren lässt, und auf dem ein Chinese Nudel-Rezepte hinterlassen hat.

Auch die alten Griechen und natürlich die Römer kannten Teigwaren. Dennoch waren es wohl die Araber, die Nudeln trockneten und sie damit für lange Zeit haltbar machten.  Es wurden alte Zeichnungen, die wohl auf das 500 Jh. v. Chr. datiert werden können, die Mehlsack, Nudelbrett und Nudelholz darstellen.

Vermutlich haben die Griechen die Nudel nach Italien gebracht - nicht wie häufig vermutet - umgekehrt.  Die Griechen bezeichneten die Nudeln als "laganon". Noch heute findet man in Süditalien Gebiete, in denen die Tagliatelle als "laganelle" bezeichnet werden.

Auch in Deutschland oder Mitteleuropa kann die Nudeln, die Pasta, auf eine lange Tradition zurückblicken. Nicht erst die Italiener haben Ende der fünfziger Jahre dieses wunderbare Produkt ins Land gebracht. In Süddeutschland ist man stolz auf die jahrtausende alte Spätzle Traditon.  Die Spätzle wurden wohl schon, so einige Überlieferungen, vor ca. 400 Jahren zum ersten Mal gekocht. Seitdem hat auch Deutschland eine "eigene" Nudel.

Spaghetti-, Nudel- und Pasta- Rezepte für den kleinen und großen Hunger

In der italienischen Küche werden Pasta-Rezepte in erster Linie für Vorspeisen umgesetzt.  In Mitteleuropa werden Spaghetti- Nudel-Gerichte auch gerne als Hauptspeise zubereitet und konsumiert.  Nudel-Rezepte gibt es in vielen Variationen.  Sollten Sie Rezepte haben, die Sie ganz besonders interessant finden und die Sie gerne der Öffentlichkeit zur Verfügung stellen möchten, so würden wir uns über eine Mail freuen. Wir publizieren Ihr ganz persönliches Nudel-, Spaghetti- oder Pasta-Rezept gerne!

Spaghetti Rezepte, Nudel-Rezepte, Pasta-Rezepte, leicht zum Nachkochen